Le temps suspendu

Neues Zürcher Orchester
Leitung: Martin Studer

Orchester (2.2.2.2./4./2./3./Perk./Str.)

Partiturausschnitt

"Die schwebende Zeit“ 

Das Stück, in vier Teilen komponiert, entfaltet sich wie eine Träumerei, in welcher der Zuhörer das Gefühl haben soll, dass verschiedene Zeiten sich konfrontieren. Die Wahrnehmung der verstreichenden Zeit ist im Stück durch die Achtelbewegung immer präsent. Die zeitliche Abwicklung hinterlässt an verschiedensten Stellen Eindrücke der schwebenden Zeit.